Details Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

Dank pentek-timing gibt’s auch so nette Detailanalysen anhand welcher man durchaus was ableiten kann. Manchmal allerdings auch nur das, was man ohnehin schon weiß 😉 , wie in meinem Fall! Erste Runde eindeutig zu schnell. Das kann ich (noch) nicht laufen … Da nutzen auch die abgenommen Kilos nichts. 

Details Stadtlauf

 
 
 
 
 
 
  
So nebenbei: Die Dani hat am Wochenende wieder ordentlich zugeschlagen. Respekt, zweimal Platz 2,  starke Leistung! Freu mich schon auf deinen Auftritt beim Linz Tria.

Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

… kurz und schmerzvoll!

6,1km galt es beim Stadtlauf in Waidhofen/Ybbs am 24.04. zu absolvieren. Eine Distanz die nicht gerade für die Langdistanzler geschaffen ist 🙂 Daher war mir von vornherein klar, dass es scherzhaft werden wird wenn ich mein mir selbst gestecktes Ziel, einen KM-Schnitt von unter 4min zulaufen erreichen wollte. Nochdazu wo der Badberg 4x zulaufen war und sich dieser spätestens beim vierten Mal zu einer MAUER mausert. Ausgangssituation war klar, 4 Runden zu je 1525m mit 4x Badberg. Herrliches Wetter dazu, knapp 300 Starter und es war angerichtet für eine ordentliche Quälerei.

No risk, no fun war meine Devise und daher lief ich auch gleich ordentlich los. Die erste Runde war dann dementsprechend mit 5min23sec vielleicht doch um ein oder zwei Sekunden zuschnell 😉 und das obwohl ich ca. zur Hälfte dieser ersten Runde bereits das Tempo reduzierte (oder besser: reduzieren musste). Aber, ich erreicht mein Ziel und kam nach 23min44sec (KM-Schnitt: 3min53sec) als Gesamt 51. von 291 ins Ziel. Kleiner Wehrmutstropfen: Ich bin leider der erste auf der zweiten Seite beim online Portal von pentek-timing und nicht der letzte auf der ersten Seite … 🙁 Soll aber was schlimmeres geben!

Habe jetzt gesehen, dass ich doch schön langsam auch Laufen kann und daher „Blut geleckt“ wenn man so will. Soll heißen: Man wird mich in Zukunft öfters bei solchen Kurzevents antreffen. Hat richtig Spaß gemacht heute!

Ergebnisse gibt es auf der Seite von pentek-timing 

Badberg in der ersten Runde!
Badberg in der vierten Runde

 

Donau-Au Halbmarathon Ardagger 2010!

… und es geht doch!

Die Vorgabe von Trainer Bernd war einfach: Lauf locker aber bleib unter 1h30min! Na was denn nun, locker oder unter 90min auf den Halbmarathon? Gar nicht so einfach, aber es sollte (zumindest teilweise) beides funktionieren.

Gemeinsam mit Karl Schneller und Wolfgang Kronnerwetter, meinen beiden RATS-Amstetten Teamkollegen, lief ich hinter Tempomacher Bernd der versuchte uns in seinem Windschatten eine Zeit von unter 1h30 zu ermöglichen. Zwei Sachen dürften die Veranstalter des kleinen aber sehr feinen Halbmarathons in Ardagger gepachtet haben: Schönes Wetter und Wind, teilweise sogar starker Gegenwind! Letzterer erleichterte die Aufgabe nicht wirklich …

Die erste 10,5km Runde ging erstaunlich locker von der Hand. Erst bei KM 14 fing es an etwas härter zu werden, wohl auch, da das Tempo um einige sekunden pro Kilometer gesteigert wurde. Ein kleiner Fehler bei der Labstation nach KM15 kostete mir den Anschluß an Bernd und meine Kollegen, wodurch ich gezwungen war selbst kurz mal ordentlich aufs Tempo zudrücken um wieder ran zukommen. War wohl etwas zuviel. Kurz danach fing es leider an, dass ich immer wieder abreißen lassen musste. Schnell waren immerwieder so rund 5-7 zwischen Bernd, Karl und mir. Einigemale lief ich auch wieder ran, nur um kurz danach wieder einige Meter zurückzufallen. Ca. bei KM18 ließ ich es dann bleiben und lief von da an konstant rund 10-15m hinter den beiden bis ins Ziel.

Mit einer mir selbst nicht zugetrauten Zeit von 1:29:51 erreichte ich als Gesamt 38igster von 126 Läufern das Ziel und wurde in meiner AK auch immerhin 12. Ergebnis kann sich für einen echten ANTI-Läufer wie mir durchaus sehen lassen.

Die Ergebnisse vom Halbmarathon sind hier zufinden.

Mostiman Triathlon!

… zum ersten Mal 2010!

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2002 bis 2004 als Duathlon wird dem legendären Mostiman am 17. und 18. Juli 2010 wieder neues Leben eingehaucht. Der TRIATHLON über die (nahezu) olympische Distanz  (1,5 km Schwimmen/ 38 km Radfahren/ 10 km Laufen) wird im Wassersportzentrum Wallsee/Donau abgehalten und vom Schwimm- und Triathlonverein RATS Amstetten veranstaltet.
Das Zwei-Tages-Event hat einiges zu bieten, was das Herz des ambitionierten Triathleten (Kinder und Erwachsene) höher schlagen lässt:



• Mit der Gemeinde Wallsee/Donau und dem Wassersportzentrum konnte das perfekte Umfeld für eine professionelle Veranstaltung gefunden werden
Samstag, 17. Juli 2010: Kinderbewerbe Jg 1994 bis 2004
Sonntag, 18. Juli 2010: Triathlon olympische Distanz (windschattenfrei!),
o Einzel- und Staffelbewerbe
o Gesamt 1.800,- EUR Preisgeld
o „Fin-Birn“ für jeden Finisher
o SKINFIT – und POLAR – Preise für den neuen (und ersten) Staffel -Streckenrekord!
• Die Veranstalter unter der Leitung des Triathlonprofis Bernhard Keller haben visionäre Sponsoren hinter sich, die den Event als eine dauerhafte Einrichtung im Veranstaltungskalender sehen. Ziel ist es, in den nächsten 3-5 Jahren eine internationale Topveranstaltung zu werden, die Jung und Alt, Profi und Amateur, Sponsoren und Zuschauer in ihren Bann zieht

Ab sofort ist die Anmeldung unter http://www.rats-amstetten.at möglich!

Also nix wie ran an die Tasten! Details zu Strecken, Zeitplan, etc. gibt es hier!

 

Update 2010-07-19: Die ersten Fotos (von mir geschossen) gibt es hier, die vom offiziellen Bilderdienst folgen morgen hier!