Triathlon Langau!

… eine dreckig, gatschige Angelegenheit und/oder einfach nicht mein Tag!

Als ich vor einer Woche ein email vom [ko:dsch] bekam, dass er für mich den Triathlon Langau ausgewählt hat zwecks Abwechslung zum stupiden Training, war mein erster Gedanke WHERE THE F… IS LANGAU?! Ein Blick auf Google Maps machte mich auch sogleich etwas schlauer, jagte mir aber einen zweiten Gedanken in den Kopf: Merkt man oder merkt man ihn nicht, den tschechischen Einfluss! Schließlich befindet sich Langau nur einen Steinwurf von der tschechischen Grenze entfernt. Die Antwort darauf bekam ich gestern.

Schon während der Anreise hätte ich merken können/müssen, dass es wohl nicht mein Tag werden würde, denn der Kaffee vom McDonalds landete zum Teil auf meinem weißen SKINFIT Shirt 🙁 Außerdem mussten aufgrund einer Unachtsamkeit einige Kilometer zusätzlich absolviert werden. Oben angekommen, dann die nächste „Watschn“. Kalte Temperaturen (~14°), nasse, gatschige Wiesen in der Wechselzone und auf der Laufstrecke und eine dreckige und kalte Lacke, in Langau genannt BERGWERKSSEE. In dieser 19° warmen? Lacke mit einer Sichtweite von minus 5Metern sollten laut Ausschreibung 3 Runden a 500 Metern geschwommen werden. Bei der Abholung der Startunterlagen dann die Änderung: 2 Runden mit kurzem Landgang, dafür sind diese länger. Gesamtdistanz (geschätzt?) sollte somit 1400m statt 1500m sein. Wielange die Distanz wirklich war, weiß wohl keiner. Meiner Meinung nach waren es keine 1400. Aber okay, eh für alle gleich.

Die Radstrecke verlief in 2 Runden größtenteils auf Haupstraßen rund um Langau. Dieser Teil war auch trocken und „sauber“. So ca 2km pro Runde verliefen jedoch auf Neben/Bauernstraßen. Diese waren nicht nur dreckig (Erde und Dung), voll Schotter sondern teilweise auch noch ordentlich nass. Das Rad schaute nach den rund 39km auch dementsprechend aus (zum Heulen!) und musste unter die Dusche.

Die 3 Laufrunden verliefen rund zu einem Drittel auf Wiesen und Waldwegen und waren aufgrund der vielen Regenfälle in den letzten Tagen demenstprechend aufgeweicht und gatschig. Der Dreck spritzte nur so durch die Gegend. Die weiße Skinfit Tri-Pant war danach auf der Rückseite alles andere als weiß… Die Laufdistanz war mit 10km angegeben, wohl aber etwas länger, aber eh für alle gleich. Der Zieleinlauf war nicht von dem normalen Rundendurchlauf bzw. Wechselzonen Ein/Ausgang zuunterscheiden und so passierte es, dass man nach dem Zieleinlauf (oder dem vermuteten Zieleinlauf) erst mal fragend und suchend umherstand, ob denn das auch tatsächlich schon das Ziel gewesen sei.

Im Wasser war erneut das oberste Ziel nur keinen Krampf zubekommen. Gelang auch so halbwegs, lediglich beim NEO ausziehen verkramnpften sich die Waden immer wieder kurz, was das ausziehen des NEO’s doch etwas erschwerte. Radfahren konnte man das bei mir gestern nicht wirklich nennen, war mir und meinen Muskeln einfach zukalt. Ständig musste ich aufstehen und die Waden dehnen, was meine Motivation gegen Ende der ersten Runde ziemlich in den Keller fallen ließ und ich auch kurz mit dem Aussteigen spekulierte. Konnte mich aber dann doch noch aufraffen und den Radsplit bis zum Ende abspulen. Beim Laufen benötigte ich fast die ganze erste Runde bis ich endlich meine Beine wieder spürte. Davor war irgendwie alles total taub von der Kälte. Der Lauf ansich mit 42min und einigen Sekunden für meine Verhältnisse eigentlich ganz solide. Jetzt heißt es halt auf Fotos warten. Bin gespannt wie lange das wohl dauern wird …

Meine Gesamtzeit: 2h13min51sec., Gesamtrang: 24. Details: hier!

Beim Heimfahren versaute ich mir dann auch noch meine weiße SKINFIT Hybrid Jacke mit Schokolade vom Magnum. Also definitiv nicht mein Tag gestern …

2 Gedanken zu „Triathlon Langau!

  • 2010/06/24 um 12:55
    Permalink

    Entweder das, oder auf schönes Wetter hoffen 🙂

    Antwort
  • 2010/06/24 um 12:09
    Permalink

    hi christian!
    mein tipp für langau 2011:
    besorg dir schwarze skinfit-klamotten!
    :-))

    lg, D

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.