Geänderte Vorzeichen!

… oder auch: Von Zuversicht zu Unsicherheit und andersrum!

Tja, schön langsam kommt der Tag X immer näher bzw. hab ich diesen in 2 Wochen bereits (erfolgreich!?!) hinter mir. Ironman Zurich Switzerland powered by EWZ steht heuer erneut auf meinem „Speiseplan“. Meine Startnummer wird die 1980 sein. Mal schauen, vielleicht bringt sie ja Glück 😉

Im Gegensatz zu den letzten Jahren, wo ich immer am Rad sehr zuversichtlich und beim Laufen eher verunsichert war, ist es heuer umgekehrt. Diverse Probleme in den wichtigen Radeinheiten haben mich doch etwas verunsichert. Ganz im Gegensatz zu den entscheidenden/wichtigen Laufeinheiten. Diese liefen, für meine Verhältnisse, ausgezeichnet. Kann aber durchaus auch was positives haben, denn einen 5h20 oder 5h30 Split am Rad sollte ich dennoch schaffen können und der Gedanke(Druck) an sub5h fällt somit weg. Kann also locker in den Radsplit gehen und diesen „passieren“ lassen.

Heuer gibt es auf alle Fälle zwei zusätzliche Motivationsfaktoren für den Wettkampf: Zum einen Tine Holst (Startnummer 130) und zum anderen Karl Schneller (Startnummer 1740). Beide sind ebenfalls am Start und dem Karl hab ich ja Revanche für Obergrafendorf angekündigt. Dort hat er mich mit einer spitzen Leistung deutlich distanziert. In Zürich hab ich aber vor, vor ihm ins Ziel zu kommen 😉 Welche Zeit dann rauskommt wird man sehen. Solang das Wetter passt, ich „Spaß“ an der Sache habe und mit meiner Leistung zufrieden sein kann ist diese aber nur sekundär…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.