Von UC4 bezahlt?

… definitiv nicht! Heißt nicht umsonst: Ein gutes Produkt braucht (fast) keine Werbung!

UC4Gestern und heute war ich damit beschäftigt eine Präsentation über die momentane Verwendung und eventuell mögliche Einsatzgebiete in der Zukunft von UC4 bei uns im Unternehmen zu erstellen. Da ich ja das Tool mit eingeführt habe bei der damaligen Business Paper und auch die Befüllung des DataWareHouses auf UC4 (Event gesteuert) umgestellt habe, durfte es natürlich keine 0815 Präsentation werden. Obwohl ich mich bemüht habe aus einem neutralen Blickpunkt zu agieren dürfte die Präsentation dennoch so gut geworden sein, dass ich mir die Frage gefallen lassen musste, ob ich von UC4 bezahlt werden würde. Nein, werd ich nicht. Wobei, gegen ein Sponsoring für mein TRIATHLON Hobby hätt‘ ich nichts einzuwenden 😉 Aber zurück zum Thema! Hab doch einige Bereiche aufzeigen können, wo wir mit UC4 besser unterwegs wären und uns UC4 einiges an Zeit und Ärger ersparen würde. Ob es aber auch zur Anwendung kommen wird ist freilich eine komplett andere Geschichte.

Angeblich soll es ja auch noch andere Job-Scheduling Lösungen wie zb. REDWOOD (von SAP) geben 😉 . Und obwohl dieses in der Version 8 einen soliden Eindruck erweckt (Web-Interface, direkter Import von SAP-BW Prozessketten, …), bin ich trotzdem der Meinung, dass es am Marktführer UC4 keinen Weg vorbei gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.