EVAKUIERUNG in der Mondi Business Paper

… welchen Realitätsgrad eine angekündigte Übung wohl hat???

Heute war es wieder einmal soweit: Eine, <Ironie> vollkommen ungeplante und überhaupt nicht angekündigte </Ironie> EVAKUIERUNGSÜBUNG wurde abgehalten. Da ich ja einer von mehreren Evakuierungshelfer in der IT bin, galt es alles so perfekt und kontrolliert wie möglich durchzuziehen.  Gemeinsam mit meinen anderen EVAK-Helfern mussten wir alle Büros durchsuchen und abkleben sowie einen geordneten Abmarsch aller Kollegen (so rund 30 waren heute Anwesend) auf die Reihe kriegen.

Da es erstens nicht die erste Übung war, sondern wir auch schon einige ECHT Evakuierungen durchführen mussten (Rauchmelder sprach auf Flex arbeiten an, Aschenbecher im Raucherbereich fing Feuer, etc.) hatten wir alle schon eine gewisse Erfahrung und zweitens fackelte auch keiner lange als der BRANDALARM losging, denn es wusste ja ohnehin jeder bescheid wann was passieren wird. Okay, bei der Lautstärke würde man es ohnehin nicht lange im Büro aushalten, aber nicht überall so selbstverständlich wie sich bei der Nachbesprechung zeigen sollte.

Ob Zufall oder nicht, aber bereits zum zweiten Mal fand eine Übung statt an dem bei uns in der IP KEINE große Besprechung (egal, ob mit externen oder nicht) im Gange war. Wäre mal interessant, wie das Ergebnis aussehen würde, wenn genau zu so einem Zeitpunkt evakuiert werden muss an dem womöglich auch externe  Vorort sind.

Nächstes Jahr soll es dann mal (zur Abwechslung) eine NICHT angekündigte Übung geben. Man wird sehen, ob sie tatsächlich nicht angekündigt wird und ob das Ergebnis dann genauso gut aussieht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.