Blackberry 8310: Firmware Update OS4.5 UPDATE

Da ich ja vor einiger Zeit auf meinem Blackberry 8310 ein Update der Firmware auf 4.5 durchgeführt habe folgt hier nun ein kleiner Erfahungsbericht!

Negatives zuerst:

Leider, wie mittlerweile fast überall üblich, leidet die Performance (Reaktionszeiten) doch sehr. Dürfte fast schon zum „GUTEN TON“ gehören, wenn eine neue Firmware erstellt wird, die Performance erstmal zu verschlimmbessern. Teilweise wirklich so langsam, dass nur mehr ein „Akku raus/rein“ hilft.

Eine Neuerung, die ich auch nicht gerade als positiv bezeichnen würde: Bestätigung notwendig nach Aktivierung, dass es sich um eine SIM CARD PRO handelt.

Eine Verbesserung, die wirklich notwendig war: Die Steuerung des Mediaplayers! Mit dem neuen Release hat man nun eigene Buttons um zum nächsten bzw. vorherigen Song zu navigieren. In der alten Version war das nur durch drücken der Taste N (für Next) möglich. (B, P, L, R oder Z für den vorherigen Titel funktionierten allerdings nicht…)

Das Adressbuch schaut jetzt auch anders aus. Ob positiv oder negativ muss jeder selbst entscheiden. Der einzige Vorteil in der neuen Version, es wird unterhalb des Namens die Firma angezeigt.

Neu (bzw. hab ich sie in der alten Version nicht gefunden/verwendet) ist jetzt mit dabei eine Videokamera mit Ton.

Gleich geblieben zur alten Version ist LEIDER die „Automatisch Aus/Ein“ Funktion. Leider deshalb, weil sich die Brombeere wie gewünscht automatisch ausschaltet und auch wieder automatisch einschaltet, ABER trotzdem die PIN Eingabe notwendig ist. Somit werden auch erst danach die Mails abgerufen etc. Hier würde ich mir wünschen, dass es ein KOMPLETTES AUTOMATISCH EIN wird. Auch wenn jetzt die Datenschützer und Sicherheitsbeauftragten wieder schreien werden, automatisch Ein/Aus heißt nun mal komplett ein und nicht nur halb ein.

So, dass war mal (m)ein kleiner Erfahrungsbericht zur neuen Firmware. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.