Weihnachtsfeier Musik

… oder warum ist so vieles Selbstverständlich?

Am 22.12 fand die Weihnachtsfeier der TMK-Sonntagberg im GH Lagler am Sonntagberg statt. Die Ansprachen umrahmte ich mit drei weitern Musikkollegen musikalisch. Am Ende der Ansprachen folgte heuer erstmals ein Weihnachtsgedicht (von mir vorgetragen) und im Zuge dessen richtete ich auch einige Worte an die Anwesenden, da mir ein Punkt ganz speziell am Herzen lag/liegt: Zu vieles ist Selbstverständlich geworden!

Mittlerweile ist es leider selbstverständlich geworden,

·         dass immer die gewissen in der Musikprobe sind (obwohl sie vielleicht zuhause kleine Kinder haben zb: Claudia)

·         dass immer die gewissen Weihnachtsliederspielen gehen (obwohl sie vielleicht zuhause kleine Kinder haben zb: Anton)

·         dass irgendwer schon die Dinge erledigen wird

·         dass bei Veranstaltungen der Fan-Club mithilft

·         etc.

·         etc.

Egal ob es sich nun um eine Freundschaft, eine Beziehung, die Gesundheit, einen Musikverein handelt, sobald etwas als Selbstverständlich angesehen wird ist es schlecht. In Sachen Beziehung hab ich das leider ganz auf die harte Tour erfahren müssen.

Warum ist nun im Musikverein so vieles Selbstverständlich geworden? Ganz einfach: weil wenn es darauf ankommt noch immer irgendwer sich doch noch Zeit genommen hat irgendwas zu erledigen oder zu organisieren (obwohl zb eine Firmenweihnachtsfeier auf dem Programm gestanden wäre etc.) und somit dazu Beitrug noch einiges zu retten.   

Wenn sich nun allerdings auch andere Zeit nehmen würden, würde die ganze Last nicht immer an den gewissen Personen hängen bleiben und es wäre für alle einfacher. Dass manche in 14 Tagen kein einziges Mal Zeit haben um einmal 3h Weihnachtsliederspielen zugehen kann ich nicht glauben.

Aber jetzt zurück zur Weihnachtsfeier! Im Großen  und Ganzen war die Weihnachtsfeier sehr gelungen. Gemütlich, genügend zu essen und zu trinken etc. Ich hab die Feier allerdings „schon“ um ca 03:00 verlassen, weil ich doch vom täglichen Weihnachtsliederspielen ziemlich geschlaucht war. Andere hingegen hielten bis nach 06:00 Uhr durch.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .