Nach Smartphone folgt SmartBIKE!

… oder warum Apple auch den Fahrrad(computer)markt aufmischen wird!

Vor der Einführung vom ersten iPod fragte sich ein jeder „Warum denn noch ein mp3 Player“ und viele waren der Meinung, dass Apple damit scheitern wird (gibt ja schon genug mp3 Player). Gleiches war vor der Einführung des ersten iPhones zu beobachten, warum denn noch ein Handy? Und, obwohl man es mittlerweile besser wissen sollte, was spielte sich vor der Einführung des iPads ab? Richtig! Dasselbe in Grün. Wie es ausgegangen ist wissen wir mittlerweile, Apple hat uns durch kluges Marketing gezeigt, was machbar ist und dass nicht immer unbedingt ein Bedarf vorhanden sein muss, wenn etwas cool aussieht und die Aufmachung passt. Ist kein Bedarf vorhanden, wird schlichtweg einer kreiert. So einfach kanns geh’n.

Was das nun alles mit dem Fahrradmarkt zutun hat? Bzw. genauer mit dem Fahrradtachomarkt? Ganz einfach, im August 2010 hat Apple ein Patent für ein „Smart Bicycle System“ eingereicht, dass einen eigenen Tacho überflüssig macht weil ohnehin iPod oder iPhone vorhanden!

Dieses System misst unter anderem (Auszug aus dem Beschreibung):

  • speed
  • acceleration
  • distance
  • time
  • altitude
  • elevation
  • incline
  • decline
  • heart rate
  • calories burned
  • power
  • derailleur setting
  • cadence
  • wind speed
  • path completed
  • expected future path
  • heart rate
  • power and
  • pace

Außerdem kann es auch Infos von anderen (mit dem System verbunden) Fahrern in der Gruppe anzeigen.

Man darf gespannt sein, ob und wann da was kommt …

Mehr dazu hier! (english version)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.