29. Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

Von NIX kommt bekanntlich auch NIX … So in etwas könnte man meine heutige Teilnahme am 29. Stadtlauf in Waidhofen/Ybbs beschreiben.

Mit extrem wenig Training so einen kurzen und harten (4x Badberg ist unter normalen Umständen schon nicht lustig, aber untrainiert noch weit weniger!) Lauf zu bestreiten ist mit der richtigen Einstellung (keine Erwartungen) zwar okay, aber dennoch sehr hart und laaaaang! 😉

Wie auch immer: 26min46sec für 6,1km nicht gerade das gelbe vom Ei! Der Schnitt mit 4min23 exakt 30sec am Kilometer langsamer als letztes Jahr wo es zudem mit über 30 Grad auch noch deutlich heißer war. Aber egal, hat trotzdem zeitweise Spaß gemacht.

Abgesehen von meinem eher weniger berauschenden Abschneiden hab ich auch noch zahlreiche Fotos vom Bambinilauf, Knirpsenlauf, Kinderlauf sowie Schüler-Juniorenlauf im Rahmen des Waidhofner Stadtlaufs geschossen. Schaut einfach hier vorbei, vielleicht ist ja was brauchbares dabei!

 

Zum gemütlich Cruisen …

… wohl auch eher nicht geeignet ist mein neues Rennrad! Passend zum bereits vorhandenen Zeitfahrrad dem TREK SpeedConcept hab ich mir nun das TREK MADONE7 zugelegt. Und eines kann ich jetzt schon sagen: Es fährt sich einfach genial damit. Speziell wenn’s bergauf geht entwickelt es einen sagenhaften Zug nach vorne. Macht immer wieder Spaß damit zu fahren!

TREK MADONE7 2012
Hallo! Mein Name ist MADONE. TREK MADONE. Ich bin der neueste Zuwachs im Radstall meines Besitzers. Aufgrund meines Wettkampfgewichtes von, verdammt wenig, bin ich im Gegensatz zu meinem Besitzer allzeit Einsatz bereit. Daran muss er noch arbeiten, damit wir in den nächsten Jahren hoffentlich das dynamische Duo sein können. Also ich dynamisch und er der Rest von uns beiden 😉

Egal ob ihr mich mit meinem, um ein Jahr älteren Bruder, dem TREK SPEEDCONCEPT, nun The Fast & the furious, Bonnie & Clyde, Louise & Clark, Billy & the Kid, Dumm & Duemmer, Dick & Doof, Tom & Jerry, Lucky & Luke, Jolly & Jumper, Kain & Abel, Batman & Robin, Dichter & Bauer, Waldorf & Stetler, Beavis & Butthead, Don Camillo & Peppone, Scully & Mulder oder Ernie & Berd nennt, eines bleiben wir immer: Verdammt sexy, and we know it 🙂 CU on the road

Horndiebstahl aufgeklärt!

Gut Ding braucht Weile und bis der Gerechtigkeit genüge getan wird dauert es oft auch etwas. Aber nun ist es soweit!

Vorab: Das nun folgende ist wie immer meine persönliche Meinung und hat nichts mit der des Vereins zutun.

Was war geschehen? Als vor einigen Jahren ein Mitglied beschloss die TMK-Sonntagberg zu verlassen (bzw. beschlossen wurde) verschwand auf seltsame Art und Weise später ein nicht gerade billiges ALEXANDER B-Horn (auf F-Horn umgebaut). Sein Horn. Komisch. In Verdacht hatten wir den damaligen Bezirksstabführer des Bezirkes Amstetten bereits, nur fehlten die Beweise. Kommt Zeit, kommt Täter!

Nachdem nun ein anderes ehemaliges Mitglied der TMK-Sonntagberg das Horn „gefunden“/entdeckt hatte und den Fall ins Laufen gebracht hat (DANKE dafür !!!!!) haben wir unser fehlendes Horn wieder. Mittlerweile hat Andreas T. auch gestanden, dass er es gestohlen hat und nicht so wie er immer (noch) gegenüber anderen behauptet er es kaufen wollte jedoch die Musik keine Rechnung gesendet hat. Bezirksstabführer ist er nun auch nicht mehr. Gott sei Dank, solche Leute haben ohnehin nichts im Vorstand verloren.

Mit dieser Aktion hat er wieder einmal mehr beweisen, was ohnehin vorher auch schon klar war: Kamerad war er nie, alles bestand nur aus Lügen. Schon damals haben wir ihm immer wieder gezeigt, dass er mit seinen Lügen nicht weit kommt, kapiert hat er es offensichtlich nicht, jetzt hat er eine Anzeige wegen Diebstahls am Hals und wer weiß, was noch so alles folgen wird.

Hier ein Auszug aus seinem email an den Bezirksvorstand des Blasmusikverbandes NÖ:

Um es richtig zu stellen habe ich vor einigen Jahren als ich die TMK-Sonntagberg verließ ein Instrument mitgehen lassen.

Habe heute mit Obmann Anton Besendorfer gesprochen und ihm gesagt das ich scheiße gebaut habe und das die Schuld allein bei mir liegt. Ich habe auch eingesehen das wenn man Blödsinn baut auch dazu stehen muß.

Es tut mir sehr Leid

In dem Fall gilt (an Anlehnung an den entsprechenden Film mit Bud Spencer und Terence Hill): Gott vergibt – ich nie!