Stadtlauf St. Valentin – Muss man trotz neuer PB zufrieden sein?

Bei tollem Wetter ging ich am Samstag in St. Valentin beim Stadtlauf ĂŒber die 10km Distanz an den Start. Oder sagen wir, so zirka 10km. Laut meiner V800 fehlten da zumindest 200m, aber egal.

Eigentlich wollte ich wieder, so wie in Hausmening, kontrolliert 3min45sec am KM laufen. Und genau wie in Hausmening hat es nicht funktioniert, wieder kam 3min47sec am Ende raus. 37min53sec bedeuten zwar auf dem Valentiner Kurs eine neue PB (und theoretisch auch auf die 10km), aber da ich wieder nicht das richtige Tempo fand bin ich auch nicht wirklich zufrieden damit. Da der Lauf, wie schon geschrieben, kontrolliert war, waer noch mehr gegangen und die 3min45 sicher kein Problem gewesen. Sieht man auch an den rundenzeiten: 9:17, 9:28, 9:37, 9:30. Aber irgendwas stimmt da mit der Abstimmung noch nicht, entweder liegt es an der Tempoanzeige auf der V800 oder mir liegt einfach die 3min45sec Zeit nicht 😉

Vielleicht sollte ich daher einfach beim nĂ€chsten Lauf schneller laufen…. Am Samstag in Euratsfeld hab ich ja Gelegenheit dazu obwohl der Kurs dort schon etwas hĂŒgelig ist….

Die Ergebnisse vom Stadtlauf St. Valentin gibt es hier

29. Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

Von NIX kommt bekanntlich auch NIX … So in etwas könnte man meine heutige Teilnahme am 29. Stadtlauf in Waidhofen/Ybbs beschreiben.

Mit extrem wenig Training so einen kurzen und harten (4x Badberg ist unter normalen UmstĂ€nden schon nicht lustig, aber untrainiert noch weit weniger!) Lauf zu bestreiten ist mit der richtigen Einstellung (keine Erwartungen) zwar okay, aber dennoch sehr hart und laaaaang! 😉

Wie auch immer: 26min46sec fĂŒr 6,1km nicht gerade das gelbe vom Ei! Der Schnitt mit 4min23 exakt 30sec am Kilometer langsamer als letztes Jahr wo es zudem mit ĂŒber 30 Grad auch noch deutlich heißer war. Aber egal, hat trotzdem zeitweise Spaß gemacht.

Abgesehen von meinem eher weniger berauschenden Abschneiden hab ich auch noch zahlreiche Fotos vom Bambinilauf, Knirpsenlauf, Kinderlauf sowie SchĂŒler-Juniorenlauf im Rahmen des Waidhofner Stadtlaufs geschossen. Schaut einfach hier vorbei, vielleicht ist ja was brauchbares dabei!

 

Stadtlauf Waidhofen/Ybbs 2012: Relativ betrachtet

Relativ betrachtet war ich besser als 2010. Relativ erholt vom Vienna City Marathon fĂŒhlten sich meine Beine an. Relativ warm war’s. Relativ betrachtet hat’s Spaß gemacht. Meistens halt. Naja, manchmal. Bzw. eigentlich nur die ersten rund 500m bis es zum ersten Mal den Badberg hoch ging.

Ist aber eben alles relativ 🙂

Warm war’s, um nicht zusagen HEIß! Nicht relativ, tatsĂ€chlich! Mit 32° war Waidhofen/Ybbs DER Hitzepol Österreichs am heutigen Nachmittag. Die Zeiten waren dadurch generell deutlich langsamer, daher auch kein Wunder, dass ich statt schneller als 2010 zu laufen rund 1min langsamer war. 24:40 auf 6,1km nicht gerade berauschend, aber sieht man sich die Siegerzeit an, war diese fast 2min langsamer. Also relativ gesehen doch nicht so schlecht 😉

Dieser Rundkurs der 4x zulaufen ist hat es durchaus in sich. Das Problem: Der Berg beim Freibad. Beim ersten Mal schon nur mehr halb-lustig, beim vierten Mal dann aber definitiv alles andere als lustig.

Beine fĂŒhlten sich ganz gut an, allerdings hatte meine „Schnelligkeit“ doch etwas gelitten und mit nur einem Lauf seit dem Wien Marathon darf man sich auch keine Wunder erwarten. Aber immerhin reichte es zum 44. Platz in der Gesamtwertung (von 266) und zum 4. in meiner AK. Auch das ist, nicht nur relativ betrachtet, besser als 2010 😉 Und die Zielverpflegung war auch, nicht nur relativ betrachtet, deutlich besser als 2010! Es gab ERDINGER Alkohlfrei!!!

Die Statistik sieht dieses Mal so aus:

Besonders freut mich, dass dieses Mal auch Claudia H., Andi Z. und Rudi H. AKTIV mit dabei waren. Weiter so! Next stop: Marktlauf Rosenau am 26. Mai.

Fotos von den Kinder und Jugendbewerben des Stadtlaufes 2012 (rund 140 StĂŒck) hab ich hier online gestellt. Die gesammelten Ergebnisse gibt es wie immer auf der Seite von Pentek-Timing.

Stadtlauf Amstetten: Es lief einfach

Fakten:

Distanz: 10km
Runden: 7
Rundenzeiten: 05:29, 05:25, 05:30, 05:28, 05:28, 05:25, 05:25
Gesamtzeit: 38:05
Platzierung Gesamt: 17. von rund 250 Finishern.
Platz AK: 3. in AK30!

🙂 Oh yeah!!!

Hoffe allerdings, dass es keine Fotos von den letzten beiden Runden gibt. War dann doch schon etwas fertig …

Danke an die vielen Anfeuerungsrufe entlang der Strecke. Hab leider nicht zu allen auch die Personen ausmachen können, daher erspar ich mir sicherheitshalber die Namensauflistung! Danke!

Sehr gefreut hat mich auch die Lesitung von meinem Vereinskollegen Karl Schneller. Hat doch schon einige Jahre mehr am Buckel und lÀuft mit 38:26 zu Platz 2 in seiner AK. Respekt! Tolle Leistung

Die Ergebnisse vom Hauptlauf gibt es hier.

Hexe in Gelb!

… schnell und ungebremst noch dazu! Angeblich!

Eigentlich war ich ja der Meinung, Hexen wĂ€ren eher schwarz. Aber diese Meinung muss ich nun wohl revidieren! Grund dafĂŒr ist mein neuer Laufschuh! Eine wirkliche Wettkampfflunder! Saucony Fastwitch 4 so der Name. Bisher war ich ja immer (sehr zufrieden) auf ASICS unterwegs. Egal ob Keyano, DS-Trainer oder Noosa, die Dinger passten einfach. Da konnte ich mir sogar am Tag vor dem IRONMAN die neue Generation zulegen ohne beim Marathon am nĂ€chsten Tag Probleme zubekommen.

Die „Hexe in Gelb“ lĂ€uft sich doch etwas anders. Nach meinem Testlauf von rund 80min (mit Lauf ABC) spĂŒrte ich danach, und auch am nĂ€chsten Tag noch, deutlich meine Waden. DĂŒrften also anders belastet werden als bei den ASICS Modellen. Generell lĂ€uft er sich aber ganz gut. Interessant auch der Aufdruck auf der Unterseite des Schuh’s: NO BREAKS! Wer bremst verliert, eh klar, oder? Hat schon einen deutlichen Drang nach vorne der Schuh. Und Gewicht hat er auch fast keines. Quasi kommt fast ein „FluggefĂŒhl“ auf, nur halt ohne Besen 🙂 Schau ma mal, ob ich damit auch mal einen Halbmarathon (oder mehr) laufen werde. Gedacht war/ist er hauptsĂ€chlich fĂŒr die kurzen, schnellen G’schichten wie zb den AUSEE Sprint Triathlon, den Stadtlauf in Waidhofen, Stadtlauf in Amstetten, etc. Aber wie heißt’s so schön: Sag niemals nie. Niemals.

 
 

saucony fastwitch4

Details Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

Dank pentek-timing gibt’s auch so nette Detailanalysen anhand welcher man durchaus was ableiten kann. Manchmal allerdings auch nur das, was man ohnehin schon weiß 😉 , wie in meinem Fall! Erste Runde eindeutig zu schnell. Das kann ich (noch) nicht laufen … Da nutzen auch die abgenommen Kilos nichts. 

Details Stadtlauf

 
 
 
 
 
 
  
So nebenbei: Die Dani hat am Wochenende wieder ordentlich zugeschlagen. Respekt, zweimal Platz 2,  starke Leistung! Freu mich schon auf deinen Auftritt beim Linz Tria.